Duc Anh

Veröffentlicht von Duc Anh am

Duc Anh

Nobody, but somebody

HELPIBRO SINCE

2018 - Present

Wer bist du?

Mein Name ist Duc Anh. Viele von euch nennen mich auch D.A. Ich bin in Hanoi (Vietnam) geboren. Groß geworden bin ich in München. Seit 2 Jahren lebe ich in Hamburg. Nun befinde ich mich selbst auf der Suche um zu erfahren, wer ich wirklich bin. Wieso und weshalb ich so bin wie ich bin. Was bin ich, was bist du und was sind wir?

Was sind deine Stärken und Schwächen?

Meine Hauptfähigkeit liegt darin auf Menschen problemlos zugehen zu können. Ihre Namen kann ich auch zumeist direkt merken. Insgesamt ist es meine nützliche Art geworden um Menschen damit verbinden zu können. Dadurch sehe ich auch ihre verschiedene Bedürfnisse und um diesen Personen weiter helfen zu können. 

Mein größte Schwäche aktuell ist es trotz guter Absichten und zum Teil ohne Intention so zu handeln oder unpassende Worte zu finden, dass andere es als Angriff wahrnehmen oder sich verletzt fühlen. Worte sind so machtvoll und gefährlich. Daran versuche ich mich zu üben.

– “Reden ist Silber. Schweigen ist Gold.”

Was machst du bei Helpibri?

Ich habe bei Helpibri anfangs Social Media Kanäle betreut, dann bei Events mit organisiert oder geleitet. Eine Zeit lang habe ich auch meine volle Zeit für die Philosophie des Kolibris hingegeben. Zuletzt habe ich mich um die Verbindungen zu diversen Kooperationspartnern und mich um die Koordination von White Lotus gekümmert.

magic moment

Durch Helpibri hatte ich immer wieder Mal Magic Momente gehabt. Es ist sogar mehr ein Veränderungsprozess über die Jahre hinweg gewesen. Doch der Moment, der mir am Meisten in Erinnerung geblieben ist, war der Moment nach unserer “Journey to the East ep. 3 – chill mal” Veranstaltung. Eine Ära ging zu Ende, so viele schöne Erinnerungen, die wir bis dahin mit unserem CEO, Nam, gemacht hatten. Es war nämlich sein Abschied. Er würde sich nach diesem Event auf den Weg machen Mönch-Novizen-Anwärter zu werden. Die zahllosen Nächte im HQ, seiner Wohnung, die wir als Co-Workingspace, Gemeinschafts- und Homepartyraum genutzt hatten. Sowohl er und ich waren fix und fertig. Wir konnten einfach nicht mehr reden, kein einziges Wort. Trotzdem wussten wir jeweils was der andere gerade denkt. Es war einfach ein sehr emotionaler, berührender Tag. Trauer, Abschied. Die Trennung … doch es geht weiter. Jeder hatte seinen eigenen Weg zu gehen. Alles war so ungewiss. Doch wir wussten alle, etwas großartiges wird passieren. 

Skills

Urban Sketches
Schwächen eingestehen
Löwentanz
Zeitmanagement
Handy Foto-/Videographie

Wieso bist du bei helpibri?

Helpibri bietet die Möglichkeit mit egal, was man hat, wer man ist, woher man kommt oder wohin man möchte zu wachsen. Viele fragen sich nicht nach dem wahrem Glück des Lebens. Doch durch Helpibri, erfährt jeder sein bisschen quäntchen Glück. Sei es durch Selbstverwirklichung, Selbstentwicklung oder einfach nur durch die Tat anderen zu helfen. Der Wert, den wir als Mensch tragen ist unmessbar und doch fühlen wir uns so erniedrigt in dieser medialen Konsumgesellschaft. “Wer kein Geld oder Ruhm hat ist nichts wert.” – Doch, dein Wert besteht darin DU selbst zu sein! Sei jemand unperfektes, denn jeder hat eine Möglichkeit etwas zu geben, unabhängig davon was für Fähigkeiten dieser hat. Sei es auch nur ein Bettler, der ein “DANKE” sagen kann. Worte haben eine unglaubliche Kraft und Wirkung. – “Geben um zu geben”, egal was du hast oder nicht hast. Schenken macht uns genauso glücklich, wie ein Geschenk zu bekommen. – Ist es dann nicht doppelt schön, wenn jeder einfach nur geben könnte?

Wenn man dieses schöne, einzigartige Konzept von Helpibri verstehen würde, weiß man, dass bei Helpibri jede Tat, und jede Sekunde bereits Charity für sich und andere ist. Nirgendwo lässt sich so etwas einzigartiges wiederfinden. 

Contact

Smoke4Charity

Hier und da ein umstrittenes Konzept, doch wie ich finde ein äußerst einzigartiges Konzept, welches es nirgendwo anders gibt. Eine Shisha rauchen, Spaß haben und zugleich etwas Gutes tun zu können? Das scheint völlig kontrovers zu sein. Hier gilt es darin mehr zu sehen, als nur die Wasserpfeife, als nur die Leute, die nur sinnlosen Spaß haben wollen. Es gilt bei diesem Projekt um die Mission auch diese Art von Menschen, die den Idealen der hedonistischen Gesellschaft blind folgen eine Möglichkeit zu geben, einen Weg heraus zu finden. Zu erfahren, dass es auch einen anderen Weg gibt, um “Spaß” zu haben, welcher nicht nur von kurzer Dauer ist. Geben zu können erfüllt uns als Menschen viel mehr als zu Konsumieren. Doch leider haben es einfach viele unter uns noch nicht dieses Gefühl erfahren dürfen. Dafür wurde das Projekt “S4C” in die Welt gerufen. 

Journey to the East

Wie alle anderen Projekte von Helpibri auch, haben wir mit unserer jüngsten Eventreihe das Ziel eine Brücke zu schaffen. Nämlich zwischen dem alltäglichen Leben und dem Buddhismus. Wir können unglaublich viel von der Weisheit und Praxis dieser Lebensphilosophie in unseren Alltag integrieren. Dafür veranstalten wir diese Eventreihe. Das bunte, musikalische Programm und die interaktiven Workshops bringen für alle Teilnehmer zum Teil auch über mehrere Tage hinweg ein Erlebnis, welches sie direkt danach anwenden können. Meine beste Erfahrung nach der Teilnahme, ist es die Zeit mit tiefgründigsten Diskussionen und Gespräche genossen haben zu dürfen und somit mehr mit meine Mitmenschen und insbesondere Helpibros zusammen zu wachsen.

White Lotus

Ein Herzensprojekt mit einer Vision, die die Performance Bühne auf der ganzen Welt und in Hinblick auf den asiatischen Löwentanz revolutionieren könnte. Meine erste Erfahrung mit diesem Projekt bekam ich gegen Ende 2018, wo wir das Ensemble neu formierten. Damals habe ich Löwentanz als blutiger Anfänger angefangen zu lernen. Innerhalb von zwei Jahren haben wir gemeinsam zahlreiche, spannende Auftritte hingelegt. Die Bereicherung für mich selbst und meinem Partner bestand daraus, dass wir zu einer Einheit heran gewachsen sind. Denn erst mit vier Beinen, kann ein Löwen erst laufen. Selbstkontrolle, Selbstbeherrschung und Harmonie mit der Umgebung sind die Schlüssel dieser traditionellen Kunst. Grundkenntnisse in Tai Chi, Hip Hop, Breakdance, House und Krump erweiterten zudem meinen körperlichen Horizont.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »